• In Berlin

    Kulinarisch Berlin entdecken mit der German Food Tour

    Er ist Reisejournalist, Buchautor und ganz aktuell auch kuliniarischer Gästeführer in Berlin. Dirk Engelhardt, Betreiber und Guide der German Food Tour, zeigt Touristen und Berlininteressenten die deutsche Hauptstadt über die Vielfalt der Speisen. Es geht in die schönsten Bezirke Berlins wie z. B. Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg in Locations für deutsche Spezialitäten. Gezeigt werden abseits gelegenen Pfade, alteingesessnen Wirtschaften, in denen traditionell zubereitetes deutsches Essen serviert wird. Komplettiert wird das Ganze durch deutsche Weine und Bier.

  • In Berlin

    Auf Neuköllner Parkdecks – Klunker und andere Schätze

    Die Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln ist nicht unbedingt mit Sehenswürdigkeiten überhäuft. Und das erwartet hier auch niemand. Weit ab vom Tourismus trifft man hier das urige Berliner Leben wie echte Neuköllner Pflanzen, sozial abgedriftete Gestalten, jede Menge Multi-Kulti und die bunte Studentenszene. Die Straße wirkt eher schmal und gedrängt; viel Autolärm und Menschenmengen – nicht unbedingt ein Ort, wo man mal entspannen möchte! DENKSTE! In den ebenfalls recht trubeligen Neukölln-Arcaden, ein Shopping-Center auf mehreren Etagen, geht der Fahrstuhl direkt in eine grüne Chill-Out-Area namens Klunkerkranich.

  • Unterwegs

    Unterwegs im Berliner Umland: Der Raku-Workshop

    Das Berliner Umland hat für Hauptstädter jede Menge zu bieten – das ist schon spätestens seit Öffnung der Berliner Mauer bekannt. Als ich vor einigen Wochen einen Ausflug in den östlichen Berliner “Speckgürtel” unternahm, traf ich zufällig einen alten Künstlerfreund namens André, der mir von einem Raku-Nachmittag berichtete. “Raku?”, fragte ich verwundert? André erklärte mir, dass Raku eine alte japanische Brenntechnik wäre. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert. Dabei wird Keramik im glühenden Zustand aus dem Brennofen geholt und in unterschiedlichen Verfahren abgeschreckt.

  • In Berlin

    Die TT-Saison ist eröffnet

    Sonnig und windstill sollte das Wetter sein – die ideale Voraussetzung für ein Tischtennis(TT)-Match in der City. Eine Vielzahl urbaner Sport- und Spielplätze haben Platten in bester Qualität im Angebot. In der Innenstadt muss man allerdings schon mal auf eine freie TT-Platte warten, bis man den Schläger schwingen darf. Der Freiluftsport ist äußerst beliebt bei alt und jung.