Die Challenge 30 mal 30 für mehr Bewegung im Alltag
In Berlin

Die Challenge 30mal30 – Mehr Bewegung für Berlin

Raus aus der Komfortzone und Schritte sammeln! Die 30mal30 Challenge ist aktuell die beste Chance für alle Berliner*innen, sich im Alltag mehr und regelmäßig zu bewegen. Wer sich schon lange vorgenommen hat, sein Leben auf „aktiv und sportlich“ umzustellen, kann hier ganz einfach beginnen und zugleich die vielen Vorteile des Sportprogramms nutzen. Seid gespannt und macht mit! [Werbung/Unternehmensnennung]

 

Gründe und freche Sprüche für mehr Bewegung gibt es genug.
Foto (spreeblogger): Gründe für mehr Bewegung gibt es genug – und hier auf diesen Postkarten der 30mal30 Challenge auf den Punkt gebracht.

 

Hier dreht sich alles um die 30!

Immer wieder höre ich so viele Gründe und Ausreden, warum sich Freunde und Bekannte zu wenig bewegen. Oftmals liegt es an der Zeit. In den vergangenen Monaten war es jedoch verstärkt die Corona-Pandemie, die uns immer wieder in die eigenen vier Wände verwies. Für viele Menschen kostet es viel Kraft und Überwindung, auf ein aktives Leben zurück zu schalten. Dabei wird es allerhöchste Zeit!

Um nun den lang ersehnten Schwung zu finden gibt es aktuell eine tolle Möglichkeit: Die Challenge 30mal30! Und wie Ihr Euch vielleicht denken könnt, dreht sich hier alles um die Zahl 30. Und zwar 30 Tage, 30 Minuten bewegen pro Tag und die Möglichkeit, einen von 30 Gutscheinen im Wert von 30 € zu gewinnen.

Die 30 Minuten basieren auf der Mindestempfehlung der WHO, um viele Krankheiten vorzubeugen: Und 30 Minuten sollten wir uns täglich mindestens am Stück bewegen. Wissenschaftler haben ermittelt, dass dies übertragen in etwa 7.000 Schritte bedeutet.

Dabei ist es Euch frei gestellt, ob Ihr die Challenge mit Freunden, als Verein, Unternehmen, als Schule, Hochschule in einem Team oder allein antreten möchtet. Ihr könnt in der Bezirks-Challenge auch einfach unter eurem Bezirk anmelden und so mit eurem Kiez Schritte sammeln. Was Ihr lediglich tun müsst und braucht? Ein internetfähiges Handy und die Installation der Partnerapp StepsApp. Natürlich ist alles kostenlos!

Schrittesammeln geht ganz einfach – ob Spazierengehen, Nordic Walking oder Joggen – jedes Level ist erlaubt.
Foto (spreeblogger): Schrittesammeln geht ganz einfach – ob Spazierengehen, Nordic Walking oder Joggen – jedes Level ist erlaubt.

 

Der Faktencheck

Da ich mich bereits entschlossen habe, an der 30mal30 Challenge teilzunehmen, habe ich Euch alle wichtigen Infos in einer kurzen, informativen Übersicht zusammengestellt:

Die 30mal30 Challenge

  • ist ein Bewegungsprogramm zum Schrittesammeln – Laufen, schnelles Gehen, Nordic Walking oder Joggen ist erlaubt – und wird über die StepsApp gespeichert. Kleiner Tipp: Wer beim Radfahren sein Handy in der Hosentasche trägt, zählt in der Regel auch Schritte mit.
  • ist für alle Berliner*innen gratis und geht die Herausforderung an, sich im Alltag mehr zu bewegen aber auch den lokalen Einzelhandel zu stärken. Tolle Sache, oder?
  • beginnt am 23. August und läuft insgesamt 30 Tage, also bis zum 21. September 2021.
  • gibt es auch speziell für Clubs/Vereine, Unternehmen, Bezirke und Institutionen im Bildungsbereich wie Schulen und Universitäten. Aber auch die Teilnahme als Einzelperson ist natürlich möglich.
  • bietet tolle Anreize für die Teilnahme an: 30 Gutscheine á 30 € z. B. von den Schönhauser Allee Arcaden, unverpackt Berlin oder Lang & Laufladen.
  • wird realisiert von der läuft GmbH in Kooperation mit der AOK Nordost, Novo Nordisk, der Berliner Sparkasse, komoot und zahlreichen weiteren lokalen Partnern.
Die StepsApp der 30mal30 Challenge
Foto (StepsApp): Für die Teilnahme an der Challenge 30mal30 benötigt Ihr die StepsApp – einfach und schnell installierbar für iPhone und Android.

 

Wichtiges zur Teilnahme

Die StepsApp gibt es auf dem Handy zum Download über diesen Link sowohl für die Geräte iPhone als auch Android. Da ich mit Schrittzählergeräten und -Apps keinerlei Erfahrung habe, bin ich voller Spannung, was die Installation betrifft. Im App Store ist alles schnell gefunden.

In der App braucht ihr für die Teilnahme an der Challenge mit der kostenfreien Version fortfahren und braucht kein zahlungspflichtiges Upgrade. Ihr tretet der 30mal30 Challenge bei über

  • “Ziele”
  • und wählt dann “Challenges” aus.
  • Nun könnt ihr an insgesamt 5 Challenges im Rahmen von 30mal30 teilnehmen: Work, Education, Club/Verein, Bezirk oder individuell in der Tages-Challenge.

An der Tages-Challenge könnt ihr alleine teilnehmen (hier gibt es auch die Gutscheine zu gewinnen) und bei den anderen nehmt ihr immer als Team teil (hier ist der Gewinn/die Platzierung eher symbolisch). Ihr könnt ohne Probleme Euer eigenes Unternehmen, Euren Verein oder Eure Schule/Hochschule registrieren, solltet Ihr sie noch nicht in der jeweiligen Übersicht finden.

Übrigens: Eure Daten sind sicher in der StepsApp aufgehoben, denn hier werden keine personenbezogenen Infos erfragt bzw. abgerufen.

Bei der Challenge 30MAL30 kann man als Einzelperson, als Verein, Unternehmen, Schule oder sogar als kompletter Stadtbezirk antreten.
Foto (spreeblogger): Bei der Challenge 30mal30 kann man als Einzelperson, Verein,  Unternehmen, Schule, Hochschule oder sogar als kompletter Stadtbezirk antreten.

 

Jeder gewinnt – auch der lokale Einzelhandel

Mit der 30mal30 Challenge gewinnt jeder! Und das ist Kondition, Motivation und ein gesundes Lebensgefühl. Denn wer sich täglich mindestens 30 Minuten aktiv bewegt, tut seinem Körper Gutes. Allerdings locken hier noch weitere, lukrative Gewinne, die der lokale Berliner Einzelhandel spendiert. In der Corona-Pandemie ist leider der Einkauf in diesem Bereich extrem zurück gegangen. Deshalb möchte das Projekt Gutes tun und die Teilnehmer*innen aktivieren, wieder verstärkt vor Ort in den Geschäften einkaufen zu gehen – also „Support you local“!

Wenn Ihr Eure Tages-Challenge erfolgreich über die StepsApp absolviert habt (also an einem Tag mindestens 7.000 Schritte gegangen seid), öffnet sich automatisch ein Link. Hierüber könnt Ihr Euch mit der Eingabe Eurer E-mail-Adresse täglich für die Verlosung der Gutscheine bewerben und bestenfalls gewinnen.

Falls Ihr noch Fragen zur Challenge 30mal30 habt, findet Ihr auf der Website www.30mal30.de alle weiteren Infos, Ansprechpartner und nützliche Links zur aktiven Bewegung. Ich hoffe, Ihr seid auch dabei!